Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 18. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Kreis Höxter (red). Im Kreis Höxter wurden bislang über 301.000 Impfungen verabreicht. Darunter fallen rund 107.000 Erstimpfungen, 112.000 Zweitimpfungen sowie 82.000 Boosterimpfungen. Somit haben über 73,4 Prozent aller vollständig Geimpften im Kreis Höxter auch ihre Auffrischungsimpfung erhalten. „Der Kreis Höxter ist mit seiner Quote an Drittimpfungen bezogen auf die Einwohnerzahl Spitzenreiter im Gebiet der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. Gerade in Bezug auf die Ausbreitung der neuen Omikron-Variante ist die hervorragende Impfbereitschaft in unserem Kulturland für mich ein Lichtblick in dieser Pandemie“, sagt Dr. Jens Grothues, dem die ärztliche Beratung der Koordinierungsgruppe Covid Impfeinheit des Kreises Höxter obliegt. Die allgemeine Impfquote liegt im Kreis Höxter bei über 80 Prozent.

„Unser neuer Slogan ‚Kreis Höxter – Die Region mit Piks‘ bringt es auf den Punkt: Unser Kulturland liegt mit seinen Quoten deutlich über dem Landes- und Bundesdurchschnitt. Das haben wir selbstverständlich der hervorragenden Arbeit aller Beteiligten zu verdanken, aber zu einem ganz wesentlichen Teil der Besonnenheit der Bevölkerung. Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern dafür ganz herzlich“, sagt Landrat Michael Stickeln.

Der größte Anteil der Impfungen im Kreis Höxter liegt bei den 18 bis 59-Jährigen. Hier wurden bislang insgesamt fast 170.000 Impfungen verabreicht. Darunter fallen etwa 59.000 Erstimpfungen, 64.000 Zweitimpfungen und fast 46.000 Boosterimpfungen. „In dieser Altersgruppe sind somit 71,3 Prozent aller vollständig Geimpften auch geboostert“, freut sich Matthias Potthoff, Leiter der Koordinierungsgruppe Covid Impfeinheit des Kreises Höxter „Bei den über 60-Jährigen haben sogar fast 84 aller vollständig Geimpften bereits auch ihre Auffrischung erhalten.“

Bei den 12 bis 17-Jährigen im Kreis Höxter wurden bislang 12.000 Impfungen verabreicht. Darunter fallen fast 6.000 Erstimpfungen, rund 5.000 Zweitimpfungen und 930 Boosterimpfungen. Bei den Kindern im Alter von 5 bis 11 sind bislang 1.770 Erstimpfungen. „Das entspricht in dieser Altersgruppe einer Quote von 20 Prozent“, so Potthoff.

Die sehr gute Impfquote spiegele sich allerdings derzeit deutlich in der Nachfrage nach Impfterminen wider. „Die Buchungsanfragen sind in der kommenden Woche sehr überschaubar, sodass die Impfstellen in Lütmarsen und Warburg voraussichtlich am Mittwoch sowie von Freitag bis Sonntag geschlossen bleiben“, so Potthoff.

Impftermine buchen

Auffrischungsimpfungen sind drei Monate nach der vollständigen Impfung möglich. Impftermine für die Impfstellen des Kreises Höxter in Lütmarsen und Warburg können über das Terminbuchungsportal vereinbart werden unter www.impfung-kreis-hoexter.de oder telefonisch über das Corona-Telefon des Kreises Höxter montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Nummer 05271 / 965 1111.

Foto: Kreis Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg